Tests in der Neurorehabilitation

Assessments in der Rehabilitation

Band 1: Neurologie

von Stefan Schädler, Jan Kool, Hansjörg Lüthi, Detlef Marks, Peter Oesch, Adrian Pfeffer, Markus Wirz

Unter Mitarbeit von : Hanna Aviv, Kaspar Herren, Sabine Hahn, Roger Hilfiker, Annette Kurre, Nanco van der Maas, Stefanie Mey, Martin Sattelmayer, Corinna Schuster, Regula Steinlin Egli, Tim Vanbellingen, Ann Van de Winckel

Inhalt

Messverfahren, Tests oder Assessments zur Überprüfung und Dokumentation von Behandlungsergebnissen werden immer wichtiger. Sie bilden einen zentralen Pfeiler für die Qualitätssicherung und die Wirksamkeitsevaluation von Behandlungen.
Um Ergebnisse wie Selbständigkeit im Alltag, Gehgeschwindigkeit, Sturzgefährdung usw. zuverlässig zu messen, müssen Assessments zuverlässig wiederholbare Ergebnisse liefern (Reliabilität) und das messen, was sie zu messen behaupten (Validität). An Ergebnismessungen wird zusätzlich die Anforderung gestellt, dass sie klinisch relevante Veränderungen erfassen (Änderungssensitivität oder Responsivität). Außerdem sollen Messungen einfach anzuwenden sein und keinen großen Schulungs- und Materialaufwand erfordern (Praktikabilität).
Im vorliegenden Werk werden rund 80 Assessments der Neurorehabilitation aus verschiedenen Anwendungsgebieten vorgestellt und nach diesen Gütekriterien bewertet. Basierend auf aktueller wissenschaftlicher Literatur und klinischer Erfahrung bewerten die Autoren für jedes einzelne Assessment dessen Eignung für:

  • Befund
  • Ergebnismessung
  • Prognose.
    Die Verknüpfung mit den Kategorien der Internationalen Klassifikation für Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) rundet die Zusammenstellung ab. Das Buch und die beiliegende CD-ROM bieten zu zahlreichen Assessments die entsprechenden Formulare und Anleitungen für die Anwendung in der Praxis.

    «Ein rundum gelungenes Buch, das sowohl für theoretisch, alsauch für praktisch orientierte Ergo- und Physiotherapeuten empfehlenswert ist.» (Neuroreha)

  • Ref-ID: 1020498_M