Blick ins Buch

Die Arzt-Patient-Kommunikation verbessern

Der schwierige Weg zur Partizipation

Kommunikation in der ärztlichen Praxis

Herausgeber: Norbert Schmacke, Petra Richter, Maren Stamer

Buch

Auf Lager

CHF 39.90
inkl. MwSt.

eBook

CHF 36.00
inkl. MwSt.

Findet eine patientenzentrierte Kommunikation wirklich statt oder bleibt sie Utopie?

«Shared Decision Making» ist das vollständige Teilen aller ­Informationen über Art, Prognose und Behandlung von Erkrankungen zwischen Arzt und Patient. Das vorliegende Buch beleuchtet in einer umfassenden und qualitativen Untersuchung die Abläufe ärztlicher Konsultationen in ­all­gemeinmedizinischen und spezialfachärztlichen Praxen. Eine systematische Untersuchung zeigt, ob die kommunika­tiven Kompetenzen von Ärztinnen und Ärzten für eine ­gemeinsame ­Entscheidungsfindung tatsächlich ausreichen:

  • Entwicklung der Arzt-Patienten-Beziehung während der ­Konsultation
  • typische Gesprächsverläufe: Strukturiert und nicht ­strukturiert; Konsultationen ohne erkennbares Thema
  • Darstellung von Rollenverständnis und Entscheidungs­prozessen - ärztliche Vorgaben oder offen belassene ­Entscheidungen
  • anschauliche Interviews mit Patienten, Ärztinnen und Ärzten­, ärztliche Gesamtreflexion zur Konsultation
  • die Erfüllung von Zielen; Wünsche und Bedürfnisse aus ­Patientensicht
  • Untersuchung der Patientenzufriedenheit im Rahmen von Versorgungsprozessen
  • wie kann eine Stärkung der Position der Kranken bei ­Begegnung mit ihren Ärztinnen und Ärzten gelingen?

Pressestimmen:

„Das Buch ermöglicht einen sehr umfassenden Einblick in das Themenfeld der Arzt-Patient-Kommunikation.“

Sophie Groß und Holger Pfaff in Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen Heft 10/2016

Ref-ID: A13632 / P-ID: A13632_M