Blick ins Buch

ImpulsE zur Verbesserung der Impuls- und Emotionsregulation

Ein kognitiv-behavioraler Therapieansatz für Patienten mit Adipositas und pathologischem Essverhalten

Downloads (PDF)

von Hanna Preuss, Katja Schnicker, Tanja Legenbauer

Reihe: Therapeutische Praxis - Band 88

Buch

Auf Lager

CHF 65.00
inkl. MwSt.

eBook

CHF 56.00
inkl. MwSt.

Buchreihe

Abrechnung je Ausgabe

Inhalt

„ImpulsE zur Verbesserung der Impuls- und Emotionsregulation“ ist ein Therapieleitfaden zur Behandlung von Adipositas und pathologischem Essverhalten. Mit dem kognitiv-behavioralen Therapieansatz können langfristige Erfolge bei der Gewichtsreduktion erreicht werden.

  • Beschreibung des Störungsbildes
  • Praxisorientierte Darstellung der ImpulsE-Module
  • Zahlreiche Arbeitsmaterialien zum Ausdrucken auf beiliegender CD-ROM

Dieses Manual richtet sich an:
Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psychologen, Psychologische Berater, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Klappentext:

Das Manual stellt einen kognitiv-behavioralen Therapieleitfaden zur Verbesserung der Handlungs- und Impulskontrolle sowie der Emotionsregulation für Patienten mit Adipositas und pathologischem Essverhalten vor. Im Rahmen der Therapie sollen gezielt Faktoren, die die Adipositas und das übermäßige Essverhalten aufrechterhalten, abgebaut werden, so dass sich die Essstörungspathologie verbessert und eine langfristige Gewichtsreduktion erreicht werden kann. Das Manual kann sowohl im Einzel- als auch im Gruppensetting angewandt werden.

Nach einer Beschreibung des Störungsbildes und des diagnostischen Vorgehens wird die Durchführung der einzelnen ImpulsE-Module praxisorientiert dargestellt. Es werden Fertigkeiten zur Impulskontrolle vermittelt, welche daran ansetzen einen bereits initiierten Handlungsimpuls auf Nahrungsstimuli zu hemmen. Um dysfunktionales emotionsgesteuertes Essverhalten abzubauen, werden ferner Techniken zur verbesserten Emotionsregulation aufgezeigt. Hierdurch soll besonders das Selbstwirksamkeitserleben von Betroffenen im Umgang mit Nahrungsmitteln gesteigert werden. Weiterhin enthält das Manual Module zur motivationalen Stärkung, zum Ess- und Ernährungsverhalten, zur Förderung des Bewegungsverhaltens und von Stressbewältigungsfertigkeiten. Zahlreiche Arbeitsmaterialien werden auf der beiliegenden CD-ROM zum direkten Ausdrucken bereitgestellt.

Entdecken Sie hier unser:

European Journal of Health Psychology

Ref-ID: 302754