Blick ins Buch

Körperbildtherapie bei Anorexia und Bulimia nervosa

Ein kognitiv-verhaltenstherapeutisches Behandlungsprogramm

Downloads (PDF)

von Silja Vocks, Anika Bauer, Tanja Legenbauer

Reihe: Therapeutische Praxis - Band 31

Buch

Auf Lager

CHF 65.00
inkl. MwSt.

eBook

CHF 56.00
inkl. MwSt.

Buchreihe

Abrechnung je Ausgabe

Inhalt

Das Manual „Körperbildtherapie bei Anorexia und Bulimia nervosa“ beschreibt wirksame Interventionen zur Verbesserung des Körperbildes bei Essstörungen. Die 3., vollständig überarbeitete Fassung des kognitiv-verhaltenstherapeutischen Programms eignet sich für den Einsatz im Einzel- und Gruppensetting.

  • Techniken zur Identifikation und Modifikation negativer körperbezogener Kognitionen
  • Körperkonfrontationsübungen mit unterschiedlichen Foki mit Spiegel und Video
  • Interventionen zum Abbau des körperbezogenen Vermeidungs- und Kontrollverhaltens
  • Zahlreiche Arbeitsmaterialien zum Ausdrucken auf beiliegender CD-ROM
  • Anpassung an DSM-5®
  • Erweiterung des Anwendungsbereichs

Dieses Manual richtet sich an:
Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinische Psychologen, Psychologische Berater, Studierende und Lehrende in der psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Klappentext:

Neben dem pathologischen Essverhalten stellt eine Körperbildstörung ein zentrales Merkmal bei Anorexia und Bulimia nervosa dar. Obwohl zur dauerhaften Überwindung der Essstörung eine Verbesserung des Körperbildes indiziert ist, wurden sowohl im Forschungs- als auch im Praxiskontext umfassende Interventionen zur Verbesserung des Körperbildes bei Essstörungen bisher oft vernachlässigt. Das Manual beschreibt ein kognitiv-verhaltenstherapeutisches Programm zum Aufbau eines positiven Körperbildes bei Patientinnen mit Anorexia und Bulimia nervosa. Die dritte, vollständig überarbeitete Fassung des Manuals berücksichtigt aktuelle Forschungsergebnisse und eignet sich für den Einsatz im Einzel- und Gruppensetting.

Das Manual liefert zunächst einen Überblick über aktuelle Forschungsbefunde zum Thema Körperbild bei Essstörungen. Nach einer Beschreibung der Störungsbilder werden verschiedene diagnostische Instrumente zur Erfassung von Körperbildstörungen vorgestellt. Im Hauptteil des Manuals werden die verschiedenen Therapiebausteine praxisnah beschrieben und Arbeitsmaterialien für die Durchführung der Bausteine bereitgestellt. Diese umfassen die Erarbeitung eines Störungsmodells zur Entstehung und Aufrechterhaltung eines negativen Körperbildes, Techniken zur Identifikation und Modifikation negativer körperbezogener Kognitionen sowie Körperkonfrontationsübungen mit unterschiedlichen Foki mit Spiegel und Video. Hinzu kommen Interventionen zum Abbau des körperbezogenen Vermeidungs- und Kontrollverhaltens in verschiedenen alltagsrelevanten Situationen sowie zum Aufbau positiver körperbezogener Aktivitäten. Zahlreiche Arbeitsmaterialien liegen auf CD-ROM zum direkten Ausdrucken bereit.

Entdecken Sie hier unsere Zeitschrift:

Psychologische Rundschau

Ref-ID: 302862