Blick ins Buch

Kognitiv- verhaltenstherapeutisches Gruppenprogramm für Jugendliche mit abhängigem Computer- oder Internetgebrauch

Das "Lebenslust statt Onlineflucht"-Programm

Downloads (PDF)

von Bettina Moll, Rainer Thomasius

Reihe: Therapeutische Praxis - Band 90

Buch

Auf Lager

CHF 45.50
inkl. MwSt.

eBook

Buchreihe

Abrechnung je Ausgabe

Wann hört ein „normaler“ Mediengebrauch auf, und wo beginnt die Abhängigkeit? Das Gruppenprogramm „Lebenslust statt Onlineflucht“ unterstützt Jugendliche mit Computer- oder Internetabhängigkeit beim Erlernen eines sinnvollen Umgangs mit den neuen Medien. Die mitgelieferte CD-ROM enthält Arbeitsblätter zu den Modulen.

Dieses Buch richtet sich an:
Psychotherapeuten, Ärzte, Sozialpädagogen, Erziehungs- oder Suchtberatungsstellen.

Klappentext:

Ob Onlinerollenspiele, Adventure Games, Strategie- oder Shooterspiele, Musikprogramme oder soziale Netzwerke: Viele Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sind von der Vielfalt des World Wide Web begeistert und verbringen ihre Freizeit gerne vor dem Bildschirm. Aber wann genau hört ein „normaler“ Mediengebrauch auf, und wo beginnt die Abhängigkeit?

Das Manual gibt eine Einführung in das Thema der medienbezogenen Störungen unter Berücksichtigung des aktuellen Forschungsstandes zur Ätiologie, Komorbidität und Therapie.

Im Praxisteil wird das evaluierte und jahrelang erprobte „Lebenslust statt Onlineflucht“-Programm vorgestellt. Das Behandlungskonzept umfasst 8 Module à 90 Min. Mit dem Programm kann eine Gruppe von 4 bis 8 Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren (evtl. erweiterbar auf 13–20 Jahre) von einem dysfunktionalen zu einem funktionalen Internetgebrauch hingeführt werden. Eine Besonderheit des Programms liegt in der Ausrichtung auf junge Menschen und der altersgemäßen Anpassung der Interventionen. Arbeitsblätter zu den Modulen stehen auf CD-ROM zur Verfügung.

Entdecken Sie hier unsere Buchreihe

Internet und Psychologie: Neue Medien in der Psychologie

Ref-ID: 302935_M