Blick ins Buch

Lehrbuch Gartentherapie

Herausgeber: Renata Schneiter-Ulmann

Unter Mitarbeit von : Trudi Beck, Martina Föhn, Jürgen Georg, Regina Hoffmann, Karin Höchli, Susanne Karn, Gabriele Vef Georg, Martin Verra, Renata Schneiter-Ulmann

Buch

Auf Lager

CHF 118.00
inkl. MwSt.

eBook

CHF 70.00
inkl. MwSt.

Inhalt

Mensch und Pflanze leben seit jeher in enger Beziehung miteinander. Da liegt es nahe, auch Pflanzen im Umgang mit Menschen als therapeutisches Medium zu nutzen. Das Wissen und Können um diese Zusammenhänge bündelt das junge interdisziplinäre Fachgebiet der «Gartentherapie». Das neue Berufsbild des «Gartentherapeuten» entwickelt sich daraus und wird an Standorten im deutschsprachigen Raum gelehrt. Ein geeignetes Lehrmittel, welches die Grundlagen, Praxis und Forschung zu diesem Gebiet erstmals verständlich und anschaulich zusammenfasst, ist das von Prof. Renata Schneiter-Ulmann herausgegebene «Lehrbuch Gartentherapie».

Das erste umfassende Lehrbuch zur Gartentherapie richtet sich an Garten-, Ergo-, Aktivierungs- und Physiotherapeuten, Pflegende und Ärzte. Es spricht aber auch andere am Thema interessierte Kreise an, wie Biologen, Gärtner, Landschaftsarchitekten und Entscheidungsträger von Rehabilitationskliniken und Alterszentren. Das Lehrbuch

  • klärt zentrale Begriffe und zeichnet die Entwicklung der Gartentherapie nach
  • erläutert, wie und warum Pflanzen als therapeutisches Mittel eingesetzt werden können
  • beschreibt Anwendungsbereiche für die Gartentherapie
  • fasst Forschungsergebnisse von Projekten über Gartentherapie und Therapiegärten zusammen
  • benennt medizinisch-therapeutische und botanisch-gärtnerische Kompetenzen von Gartentherapeuten
  • skizziert Rahmenmodelle, Prozesse und Evaluationskriterien für gartentherapeutisches Arbeiten
  • beschreibt pflanzengestützte Gesundheits- und Krankenpflege als «indoor-gardening» im Rahmen der ambulanten und stationären Langzeitpflege
  • begründet, warum und wie Bedürfnisse von Klienten erhoben werden, um Therapiegärten und Gartentherapieprogramme zu planen und zu gestalten
  • erläutert verständlich und anschaulich gartenplanerische Prinzipien und Instrumente für gartentherapeutisches Arbeiten, einschließlich großformatiger Gartenplanungsskizzen und Pflanzpläne
  • zeigt auf, weshalb ein Therapie-Gewächshaus eine optimale Ergänzung zum Therapiegarten darstellt
  • erklärt in Bild und Text, welche Gartengeräte für welchen Zweck geeignet sind und was beim Gartenunterhalt zu berücksichtigen ist
  • beschreibt detailliert, wie sich gartentherapeutische Therapieprogramme für Betagte, Schlaganfall- und Schmerzpatienten planen, durchführen und evaluieren lassen
  • differenziert und listet auf, welche Pflanzen geeignet oder ungeeignet (z.B. Giftpflanzen) für die Gartentherapie sind
  • bietet ein umfangreiches Glossar, Pflanzennamenverzeichnis und elektronische Dokumentationsvorlagen
  • bietet ein interdisziplinäres Handlungsfeld für Therapie-, Pflege- und Grünberufe, das naturgestützte Therapien und Interventionen mit Pflanzen als Medium erlaubt und möglich macht

«Schneiter-Ulmann» - das zukünftige, grundlegende, praxiserprobte und forschungsgestützte Standardwerk der Gartentherapie für Therapie-, Pflege- und Grünberufe.

Aus dem Inhalt:

Teil I Grundlagen

  • Gartentherapie: Begriffserklärungen, Entwicklung, Anwendungsbereiche
  • Pflanzen als therapeutische Mittel
  • Qualifikationen, über die ein Gartentherapeut verfügen muss
  • Evaluation
  • Pflanzengestützte Gesundheits- und Krankenpflege
  • Bedürfniserhebung als Planungsgrundlage für Therapiegärten und Gartentherapieeinheiten
  • Der Garten als Raum für therapeutische Angebote

Teil II Forschung und Praxis

  • Zusammenfassung der Forschungsergebnisse
  • Projekt: Therapeutische Gärten für Alterszentren
  • Projekt: Therapie- und Erlebnisgarten RehaClinic Zurzach
  • Anhang

«Das Lehrbuch Gartentherapie ermöglicht erstmals einen fundierten Einblick in alle Facetten dieses neuen Fachgebietes.»g'plus

«Das Lehrbuch Gartentherapie beweist viel Liebe zum Detail und möge in der Arbeit mit Senioren und in der körperlichen Rehabilitation viel Anklang finden.» Praxis Ergotherapie

«Das großzügig ausgestattete Buch bietet grundlegende Informationen über Pflanzen als therapeutisches Mittel, einige therapeutische und - sehr detailliert - botanisch-gärtnerische Qualifikationen, den gartentherapeutischen Prozess und den Garten als Raum für therapeutische Angebote.»Christa Berting-Hüneke, Ergotherapie und Rehabilitation

«Das Lehrbuch ist ein inspirierendes Grundlagenwerk für Einsteiger und Fortgeschrittene.» Ergopraxis

Ref-ID: 1019563