• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

Lesen mit Willy Wortbär

Ein silbenbasiertes Training zur Förderung der Worterkennung beim Lesen

1. Auflage

von Bettina Müller, Tobias Richter, Gabriele Otterbein-Gutsche

Bestellhinweis!

Diesen Artikel können Sie exklusiv über www.testzentrale.ch bestellen.

Hier erhalten Sie auch weiterführende detaillierte Fachinformationen.

Exklusiver Vertrieb auf Testzentrale.

Auf www.testzentrale.ch anzeigen

Einsatzbereich

Das Trainingsprogramm ist für die Förderung von Grundschulkindern der zweiten bis vierten Klasse mit schwachen Leseleistungen konzipiert, deren Leseprobleme durch ineffiziente Worterkennungsprozessen gekennzeichnet sind. Das Lesetraining kann im Rahmen der innerschulischen Leseförderung eingesetzt werden. Es ist für die Arbeit in Kleingruppen von vier bis sechs Kindern ausgelegt, kann jedoch auch für die Einzelförderung adaptiert werden, wenn ein Erwachsener die Silbenspiele begleitet.

Inhalt

Das Lesetraining soll die Genauigkeit und die Geschwindigkeit der Worterkennung steigern. Die Kinder lernen, Wörter auf Basis der darin enthaltenen Silben einzulesen statt buchstabenweise. Im Trainingshandbuch werden zwei verschiedene Trainingsversionen beschrieben: Version 1 ist für Kinder in der 2. Klasse konzipiert und basiert auf dem kindlichen Grundwortschatz der Sechs- bis Achtjährigen. Version 2 wird für die Förderung von Kindern in der dritten und vierten Klasse empfohlen und basiert auf dem Grundwortschatz der Neun- bis Zwölfjährigen. Beide Versionen bestehen aus jeweils insgesamt 24 Trainingssitzungen, die sich auf zwei Trainingsteile aufteilen. Im ersten Teil des Trainings (Sitzung 1-15) steht die Graphem-Phonem-Zuordnung und Phonemwahrnehmung im Kontext der Silbe im Mittelpunkt. Der zweite Teil (Sitzung 16-24) trainiert das schnelle Erkennen von Silben und Wörtern. Alle Sitzungen enthalten Übungen für die Einzelarbeit und Übungen, die mit der ganzen Gruppe oder in Partnerarbeit durchgeführt werden. Zentrale Methoden des Trainings sind das Markieren des Silbenkerns und Eintragen von Silbenbögen beim leisen Lesen, das Silbenschwingen und diverse silbenbasierte Spiele. Zahlreiche Trainingsmaterialien liegen auf USB-Stick zum direkten Ausdrucken bereit. Sämtliche genutzte Materialien wurden basierend auf der lexikalischen Datenbank childLex systematisch aus den 500 häufigsten Schreibsilben des deutschen kindlichen Grundwortschatzes zusammengesetzt. Das Wortmaterial folgt einem differenzierten sprachsystematischen Stufenmodell. Die Wirksamkeit des Lesetrainings konnte in zwei experimentellen Prä-Post-Test-Studien mit leseschwachen Kindern der zweiten und vierten Klasse mit unterdurchschnittlichen Worterkennungsleistungen (Prozentrang < 50) nachgewiesen werden.

Bearbeitungsdauer

Lesen mit Willy Wortbär besteht aus 24 Sitzungen, die jeweils auf 45 Minuten ausgelegt sind. Das Training sollte zweimal wöchentlich durchgeführt werden.

Erscheinungshinweis

In Anwendung seit 2020.

Copyright-Jahr

2020

Ref-ID: 57059 / P-ID: 57058