Leben retten!

Präklinische Traumatologie

von John E. Campbell, Roy L. Alson

Herausgeber: Mike Sommerfeld, Kai Pohl, Eva Molter

Buch

Auf Lager

CHF 75.00
inkl. MwSt.

Inhalt

„Präklinische Traumatologie“ ist das Lehr- und Kursbuch für International Trauma Life Support (ITLS)-Kurse zur Präklinischen Versorgung von Verletzen im Rettungsdienst. Das ITLS-Konzept ist:

  • international anerkannt
  • fester Bestandteil der Rettungsdienstlandschaft im deutschsprachigen Raum
  • auf das jeweilige Verletzungsmuster des Patienten abgestimmt

Dieses Buch richtet sich an:
Notfallsanitäter, Notärzte und Rettungsassistenten.

Klappentext:

International Trauma Life Support (ITLS) ist eine 1982 ins Leben gerufene, weltweite Non-Profit-Organisation, die zum Ziel hat, die Sterblichkeitsrate nach Verletzungen zu senken. Weltweit sind bislang mehr als 700.000 Anwender in ITLS-Kursen ausgebildet worden.

Seit 2006 werden durch ITLS Germany e.V. international anerkannte und zertifizierte Kurse gemäß dem ITLS-Konzept durchgeführt. ITLS ist somit das erste und älteste international standardisierte Kurssystem zur präklinischen Polytraumaversorgung in Deutschland und ein fester Bestandteil der Rettungsdienstlandschaft im deutschsprachigen Raum.

ITLS-Kurse stellen ein auf das jeweilige Verletzungsmuster des Patienten abgestimmtes einheitliches Versorgungskonzept dar. Ärztliches und nicht-ärztliches Rettungsdienstpersonal trainieren gemeinsam alle relevanten Maßnahmen; der Teamgedanke und das Team-Ressourcen-Management stehen im Fokus.

Eine effektive und effiziente Zusammenarbeit von Notfallsanitätern, Notärzten, Rettungsassistenten und allen anderen Mitwirkenden im Rettungsdienst sichert eine hochqualitative und zeitoptimierte Patientenversorgung von der Einsatzstelle bis zur weiterführenden Versorgung im Traumazentrum. Von der Beurteilung der Einsatzstelle über die Ersteinschätzung und das Abwenden vitaler Bedrohungen werden in diesem Kursbuch alle nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, damit tatsächlich oder potenziell lebensbedrohlich Verletzte schnell und effektiv versorgt werden können.

Entdecken Sie hier unsere Zeitschrift:

Medizin

Ref-ID: A14351