Praxisentwicklung in der Pflege

Herausgeber: Irena Anna Frei, Brendan McCormack, Kim Manley, Rebecca Spirig, Robert Garbett

Buch

Auf Lager

CHF 68.00
inkl. MwSt.

Inhalt

Wie kann die gesundheitliche Versorgung von Patienten verbessert werden? - Mit systematischer Praxisentwicklung!
Was steckt hinter diesem Begriff? - Praxisentwicklung versteht sich als ein Prozess, die Pflege mit Hilfe der Pflegepraxis und -forschung zu verbessern, um Patienten besser gesundheitlich versorgen zu können. Das Handbuch zur Praxisentwicklung in der Pflege stellt die Grundlagen dar, zeigt ihre Ziele, beschreibt deren Einführung und Bedeutung für die Pflege und analysiert Probleme bei der Umsetzung. Es bietet essenzielles Wissen für Pflegemanager, -praktiker und -lehrer, um die pflegerische Praxis weiter zu entwickeln.
Die erfahrenen Autoren des Handbuchs zur Praxisentwicklung

  • setzen sich mit den konzeptuellen Grundlagen auseinander
  • liefern relevantes theoretisches Rüstzeug, um die Praxisentwicklung umzusetzen
  • identifizieren Schlüsselelemente, Entwicklungsschritte, Stadien und Ansätze zur Praxisentwicklung
  • skizzieren Wege, um die Praxis leichter zu entwickeln und zu verändern
  • reflektieren pflegerische Expertise
  • evaluieren die Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung
  • untersuchen Herausforderungen und Erfolge in Schlüsselbereichen den Praxisentwicklung
  • stellen Praxisentwicklungsprojekte in der Kinderkrankenpflege, Akutpsychiatrie und der Pflege demenzkranker Menschen vor.
    Die Übersetzung wurde für die deutschsprachige Ausgabe von Prof. Dr. Rebecca Spirig, Dr. Irena Anna Frei und Dorothea Helberg gründlich bearbeitet und auf hiesige Verhältnisse adaptiert.
    Aus dem Inhalt
  • Praxisentwicklung in der Pflege - Ein Geleitwort
    Teil I
  • Einführung - Eine Konzeptanalyse des Begriffs der Praxisentwicklung
  • Praxisentwicklung: Zweck, Methodologie, Erleichterung und Evaluation
  • Veränderungskultur: Eine Kultur der Effektivität
  • Praxisentwicklung bewerten
  • Forschungsanwendung: Evidenz, Kontext, Erleichterung - das PARIHS-Modell
  • Helfende Beziehungen für die Praxisentwicklung: Critical Companionship
    Teil II
  • Integration des älteren Menschen mit Demenz in die Praxisentwicklung
  • Praxisentwicklung in der Kinderkrankenpflege
  • Psychiatrische Akutpflege: Veränderungskulturen
  • Entwicklung einer gemeinsamen Strategie für eine patientenorientierte und effektive Versorgung
  • Verlässlichen Strategie zur Entwicklung einer patientenzentrierten Pflege- und Versorgungskultur
  • Entwicklung und Einführung einer Familienanamnese
  • Eine klarere Perspektive und Sichtweise der Praxisentwicklung

  • Ref-ID: 1019259