Blick ins Buch

Psychische Störungen und Verhaltensauffälligkeiten bei Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung

Ein integrativer Ansatz für Kinder und Erwachsene

von Anton Došen

Buch

Auf Lager

CHF 65.00
inkl. MwSt.

eBook

CHF 56.00
inkl. MwSt.

Die 2. Auflage des Titels „Psychische Störungen und Verhaltensauffälligkeiten bei Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung“ berücksichtigt aktuelle empirische Befunde und Veränderungen im DSM-5.

  • Fundierter Überblick zur Entstehung, Diagnostik und multimodalen Behandlung psychischer Störungen bei Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung
  • Diskussion spezifischer Störungen und Syndrome hinsichtlich ihrer Besonderheiten
  • Beschreibung psychischer Störungen, die im Zusammenhang mit Dysfunktion im zentralen Nervensystem stehen
  • Erläuterung wichtiger Verhaltensauffälligkeiten im Zusammenhang mit intellektueller Beeinträchtigung
  • Möglichkeiten der Förderung der seelischen Gesundheit
  • Neu: Kapitel zu Störungen der Entwicklung des Selbst

Dieses Buch richtet sich an:
Psychologen, Psychiater, Heilpädagogen sowie weitere Personen, die mit Menschen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung arbeiten.

Klappentext:

Der vorliegende Band gibt einen umfassenden und mit vielen Fallbeispielen versehenen Überblick zu den besonderen diagnostischen und therapeutischen Herausforderungen bei Verhaltensauffälligkeiten und psychischen Störungen bei Kindern und Erwachsenen mit intellektueller Beeinträchtigung.

Für die 2., überarbeitete Auflage wurden neue Befunde und Erkenntnisse im Bereich der emotionalen Entwicklung auf- genommen. Mehrere Kapitel wurden unter Berücksichtigung neuer Forschungsergebnisse und der Veränderungen im DSM-5 überarbeitet. Neu hinzugekommen ist zudem ein Kapitel zu Störungen der Entwicklung des Selbst.

Grundlage des Buches ist auch in der 2. Auflage ein Ansatz, der neurobiologische, entwicklungspsychologische, psychiatrische, psychotherapeutische und heilpädagogische Aspekte integriert. Auf dieser Basis wird ein interdisziplinäres Konzept der integrativen Diagnostik und multimodalen Behandlung entwickelt. Das Phasenmodell der kognitiven, emotionalen und sozialen Entwicklung erweitert die Sichtweise auf die oftmals ungewöhnlichen Verhaltensweisen, Symptome und Störungsbilder, wie z. B. aggressives Verhalten, Störungen der Impulskontrolle, aber auch auf bekannte psychiatrische Störungsbilder wie affektive Störungen, Schizophrenien, Angst- und Zwangsstörungen, Persönlichkeitsstörungen, ebenso Autismus-Spektrum-Störungen, Altersdemenzen und Epilepsien.

Bei der Beschreibung der spezifischen Verhaltensweisen und Erscheinungsformen der Störungsbilder werden sowohl der Schweregrad der intellektuellen Beeinträchtigung als auch der emotionale Entwicklungsstand berücksichtigt. So werden ein differenzierter, verstehender Zugang und erweiterte diagnostische Einschätzungen möglich. Dies eröffnet neue Wege, Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung therapeutisch und pädagogisch zu unterstützen und ihre seelische Gesundheit – ganz im Sinne der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen – zu fördern.

Der niederländische Autor Anton Došen zählt zu den weltweit führenden Experten auf dem Gebiet der Verhaltensauffälligkeiten und psychischen Störungen bei Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung.

Entdecken Sie hier unsere Zeitschrift:

Psychologische Rundschau

Ref-ID: 302828