Im Fokus

Wir engagieren uns für Themen, Fachgebiete und Menschen. An dieser Stelle setzen wir dazu kontinuierlich aktuelle Ereignisse in den Fokus.

Der Herausgeber, Markus Wirtz, erklärt im Interview, welches die wichtigsten Neuerungen und Änderungen sind und was den Dorsch noch heute zum unverzichtbaren Standardwerk der Psychologie macht.

weiterlesen

Im Frühjahr 2017 erscheint im Hogrefe Verlag eine neue Buchreihe: Die Standards der Psychotherapie. Die Reihe ist an die bekannte und beliebte Reihe „Fortschritte der Psychotherapie“ angelehnt. Anders als bei der Fortschritte-Reihe stehen aber nicht Störungsbilder im Vordergrund, sondern Therapiemethoden und -techniken, wie z.B. die Exposition.

weiterlesen

weitere Artikel

Fachzeitschrift «Psychiatrische Pflege»

Eine neue Fachzeitschrift erweitert das Portfolio des Verlags Hogrefe: Geschrieben und herausgegeben von Fachexperten der Psychiatrischen Pflege aus Praxis und Wissenschaft, begreift sich die Fachzeitschrift «Psychiatrische Pflege» als Organ, um Forschungs-, Entwicklungs- und Praxisprojekte der Disziplin vorzustellen und sich einem kritischen Diskurs mit dem Fachpublikum zu stellen. Das Bestreben der Herausgeber, gängige Grenzen in Gedanken, Worten und Werken zu überschreiten, rundet das Bild einer erneuerten Fachzeitschrift für die psychiatrisch Pflegenden ab.

weiterlesen

Die neue Marke Hogrefe

Wir haben uns 2015 dazu entschlossen unsere Tochterfirmen unter dem Namen Hogrefe zu vereinen und mit frischem Logo und neuer Gestaltung zu präsentieren. Als internationale Verlagsgruppe möchten wir damit die enge Zusammengehörigkeit der einzelnen Unternehmensbereiche noch deutlicher machen.

weiterlesen

Autismusdiagnostik bei Erwachsenen mit geistiger Behinderung

Noch immer gelingt es nicht, mit bildgebenden oder labordiagnostischen Methoden einen Autismusverdacht zu sichern. Dennoch ist es insbesondere bei Menschen mit geistiger Behinderung notwendig, durch eine umfassende körperliche und neurologische Untersuchung und ggf. ergänzender Verfahren (EEG, cMRT, genetische Diagnostik) klinisch u. U. ähnlich imponierende Störungsbilder wie z. B. eine Gehörlosigkeit oder einen bestimmten genetischen Verhaltensphänotypen (z. B. Fragiles X Syndrom; Rett Syndrom) auszuschließen. Generell wächst die diagnostische Herausforderung mit dem Schweregrad der geistigen Behinderung.

weiterlesen

Kulturunabhängige Intelligenzdiagnostik bei Flüchtlingen

Durch die zunehmende Relevanz der Intelligenzdiagnostik bei Flüchtlingen wurde ein Kooperationsprojekt zwischen dem Hogrefe Verlag und dem Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie in Göttingen initiiert.

weiterlesen

Testen ohne Sprachbarrieren: SON-R 6-40

Für neun türkische Teilnehmer waren 2.300 km nicht zu weit, um sowohl theoretische Hintergründe als auch erste praktische Erfahrungen bei der Durchführung des SON-R 6-40 zu sammeln.

weiterlesen

Die ersten beiden Bände der neuen Reihe