Auf Reisen mit Kapitän Nemo

von Ulrike Petermann

 

Schon viele Kinder konnten mit Kapitän Nemo auf Reisen gehen und sich dabei entspannen. Vor Kurzem ist die 19., aktualisierte Auflage der beliebten Kapitän-Nemo-Geschichten im Hogrefe Verlag erschienen. Die Ausflüge in die Unterwasserwelt sind nun mit neuen und fantasievollen Bildern illustriert.

Die Autorin Ulrike Petermann gibt hier einen kleinen Einblick in die Entspannungsgeschichten für Kinder.

 

Entspannungsgeschichten und Fantasiereisen haben Hochkonjunktur. Stresssymptome, Anspannung, Konzentrations- oder Einschlafschwierigkeiten sowie Angstsymptome sind heute bei Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter keine Seltenheit mehr. Eltern haben vielfach den Wunsch, ihren Kindern dabei zu helfen, sich zu entspannen sowie Angst und Unruhe abzubauen. Auch die Konzentrationsfähigkeit soll unterstützt werden.

 

Von Delfinherden und versunkenen Piratenschiffen

Die Kapitän-Nemo-Geschichten sind Entspannungsgeschichten gegen Angst, Stress, Unruhe und Konzentrationsprobleme. Es handelt sich um 14 Fortsetzungsgeschichten, die einen klaren und übersichtlichen Aufbau aufweisen. Jede der Geschichten beginnt mit dem gleichen Einstiegsritual, das die Kinder auf den Unterwasserausflug mit Kapitän Nemo vorbereitet. In den eigentlichen Ausflügen werden dann unterschiedliche Motive der Unterwasserwelt aufgegriffen. Zum Beispiel finden die Kinder mit Kapitän Nemo eine Schatzkarte und gehen damit auf Schatzsuche, besuchen Riesenschildkröten und eine Walfamilie, schwimmen mit Delfinen, klettern auf die Bäume im Unterwasserwald und entdecken ein versunkenes Piratenschiff.


Von großer Bedeutung ist die Leitfigur Kapitän Nemo, der die Kinder auf die Reisen durch die Weltmeere im Unterwasserboot Nautilus einlädt. Wiederkehrende Leitmotive sind das Unterwasserboot Nautilus, der Taucheranzug sowie die Unterwasserwelt selbst, die hell, sonnendurchflutet, warm und ohne gefährliche Tiere oder Pflanzen beschrieben wird. Die abwechslungsreichen Ausflüge in die Unterwasserwelt halten das Interesse der Kinder an der Entspannungsübung aufrecht.

 

Autogenes Training als Grundlage

In die einzelnen Geschichten sind verschiedene Instruktionen systematisch eingebaut. Hierbei handelt es sich um die Schwere- und Wärmeinstruktionen aus dem Autogenen Training sowie um den Kapitän-Nemo-Spruch „Nur ruhig Blut, dann geht alles gut!“. Die Instruktionen aus dem Autogenen Training führen zu einer vertieften Entspannung bei den Kindern, und der Kapitän-Nemo-Spruch gibt den Kindern eine hilfreiche Selbstinstruktion an die Hand, mit der sie selbstgesteuert in Alltagssituationen Unruhe, Stress oder Angst positiv beeinflussen können.

 

Vorlesen oder selbst Lesen?

Die Kapitän-Nemo-Geschichten sind für Kinder im Alter von etwa 5 bis 12 Jahren konzipiert. Sie eignen sich sowohl zum Vorlesen (angesprochen sind Eltern, pädagogische Fachkräfte oder Lehrer) als auch zum selbständigen Lesen.


Vor dem ersten Vorlesen einer Geschichte, werden einige Worte im Voraus an die Eltern gerichtet. Diese Ausführungen sollten unbedingt gelesen werden. Sie verdeutlichen, was Entspannungsgeschichten sein können und sollen, was man von ihnen als Effekt erwarten darf und was nicht, was speziell die Kapitän-Nemo-Geschichten im günstigsten Fall bewirken können und wie sich gelungene Entspannung positiv auf Körper, Geist und Seele auswirkt.


Auch für selbst lesende Kinder gibt es einige Seiten als Vorbereitung, die „die kleinen Gäste vom großen Kapitän“ vorher unbedingt lesen sollten. In diesen Ausführungen wird den Kindern erklärt, was die Kapitän-Nemo-Geschichten sind und wofür sie entwickelt wurden. Ebenso erhalten die Kinder eine Information darüber, wo und wann sie die Geschichten lesen können.

 

Einschlafen oder erholt wieder „auftauchen“?

Schließlich kann beim Lesen oder Vorlesen vorher entschieden werden, mit welchem „Ausgang“ die Unterwassergeschichte enden soll. Hiermit ist gemeint, dass es zum einen die bei Fantasiereisen üblichen „Rückholinstruktionen“ gibt. Diese werden verwendet, wenn das Kind danach z.B. frisch und ausgeruht Hausaufgaben erledigen möchte. Zum anderen können die Kapitän-Nemo-Geschichten auch als Einschlafhilfe verwendet werden. Das Motiv des Wassers und die Art der Beschreibung der Unterwasserwelt sind in besonderer Weise für die Fantasie-Entspannungsgeschichten geeignet, da Kinder in der Regel positive und angenehme Assoziationen mit dem Thema „Wasser“ verbinden.

 

  • Entspannung
  • Ressort Klinik