Bern, Schweiz Hogrefe Verlag

Gegründet 1927 als Verlag Hans Huber 
Teil der Hogrefe Verlagsgruppe seit 1984
CEO Dr. G.-Jürgen Hogrefe

Über uns

Der Hogrefe Verlag, Bern, (ehemals Verlag Hans Huber), ist der Schweizer Standort der international tätigen Hogrefe Verlagsgruppe. Das deutschsprachige Programm von Hogrefe wird gemeinsam mit dem Hogrefe Verlag, Göttingen, entwickelt.

Schwerpunkt

In Bern werden neben den Kernthemen von Hogrefe, Psychologie, Psychotherapie und Psychiatrie, auch die Bereiche Pflege, Gesundheitswesen und Medizin betreut. Derzeit sind 2500 Fach-, Sach- und Lehrbücher lieferbar, jährlich kommen etwa 250 Neuerscheinungen hinzu. Über 40 Zeitschriften für Wissenschaft und Praxis decken alle Themenbereiche des Verlags ab. Eine Besonderheit des Programms sind etwa 1000 psychologische Testverfahren in einer Vielzahl von Sprachen, mit Beratungsangeboten, Seminaren und spezifischen elektronischen Lösungen.

Geschichte

Der Hogrefe Verlag, Bern, wurde 1927 als Verlag Hans Huber von dem gleichnamigen Inhaber gegründet, mit den Programmschwerpunkten Medizin, Psychiatrie und auch Psychologie. Auch eine Buchhandlung gehörte zum Unternehmen. 1984 wurde das Unternehmen an Hogrefe Verlag in  Göttingen verkauft und in den folgenden 30 Jahren unter dem Namen Verlag Hans Huber weiterentwickelt.  Im Jahr 2015 erfolgte im Rahmen eines großen Markenprojektes der inzwischen in 13 Ländern mit eigenen Standorten aktiven Hogrefe Verlagsgruppe die Fokussierung auf die Marke Hogrefe. In diesem Zusammenhang erfolgte auch die Umbenennung und Weiterentwicklung des Schweizer Standortes unter dem Namen Hogrefe.

Kontakt

Hogrefe AG
Länggass-Strasse 76
3000 Bern 9
Schweiz

+41 31 300 45 00
verlag@hogrefe.ch
www.hogrefe.ch